Hotel Omorika

Das *** Hotel Omorika http://www.omorika-punat.com bietet für unsere Art Schulexkursion einen idealen Standort. Es liegt ruhig im Randbereich von Punat, nur wenige Meter vom Meer entfernt (sie Karte Punat). Gleich neben dem Hotel befindet sich ein gut sortierter Supermarkt, in dem die Schüller jederzeit einkaufen können. Hier findet sich auch ein Bankomat für Geldabhebungen (Kroatien ist seit 2013 in der EU, gehört aber nicht zur Eurozone. Die offizielle Währung ist die Kuna.). Geld (also Euroscheine) wechseln kann man an der Rezeption zum Campingpaltz, nur wenige Meter vor dem Hotel. Ein Pfad führt vom Hotel neben dem Zaun des Campingplatzes direkt zum Meer bzw. zur Promenade. Nach rechts gelangt man in wenigen Gehminuten in die “Altstadt” von Punat, zum Hafen, ins Zentrum. Spaziergänge nach Punat sind bei den Schülern sehr beliebt, sie können sich Eis oder Pizza kaufen (obwohl das Essen im Hotel mehr als reichlich ist), Souvenirs, oder einfach die mediterrane Stimmung genießen. Nach verschiedenen Destinationen auf Krk hat sich ausgerechnet Omorika in Punat als ideal erwiesen.

Man wohnt komfortabler als *** verheißen, bekommt ein ausgezeichnetes und reichliches Frühstück (in der Regel um 8.00) und Abendessen (in der Regel um 19.00) in Form eines Buffets. In der Regel teilen sich 3 oder 4 Schüler ein Zimmer. Die Lehrer haben Einzelzimmer. In der Nähe der Rezeption kann man sich kostenlos ins Internet einloggen.

Der Schulungsraum wurde erst 2013 neu für uns errichtet. Er ist modern und komfortabel, mit einem guten Beamer und Technik ausgestattet. Er fasst bis zu 60 Schüler (3 Klassen – das ist die maximale Zahl an Schülern, die wir betreuen können).
Das Personal ist freundlich, die Lage ideal, das Essen exzellent, das Hotel sauber. Als Ausgangspunkt für die täglichen Ausflüge liegt das Hotel perfekt, denn wir erreichen ohne großen Zeitverlust und lange Anfahrten jeden Punkt der Insel Krk. Die häufigsten Ausflüge führen uns in die Gegend von Glavotok in den Westen der Insel, nach Vrbnik im Osten, nach Baska im Süden und nach Stara Baska im Südwesten. Zu unserem Schiff M. b. Kosljun – es liegt im Hafen von Punat – sind es etwa 8 Minuten.

Zusammenfassend kann ich als Kursleiter mit vielen Jahren Erfahrung festhalten: Selten zuvor bei vergleichbare Exkursionen haben Schüler und Lehrer so komfortabel gewohnt und gegessen. Sowohl Schüler als auch ihre Lehrer können sich ohne unnötige Ablenkungen sorglos den eigentlichen Inhalten der Exkursion widmen.