Impressum

Für den Inhalt verantwortlich:
Dr. Robert Hofrichter
Schwarzstraße 33
A-5020 Salzburg
mittelmeer@aon.at

Das Büro ist unregelmäßig besetzt; Sie können sich mit Ihren Anfragen auch an Petra Hillinger wenden: petra@nawi-reisen.at

Gestaltung/Betreuung der Webseite:
Diese Seite wurde durch Peter Janovicek gestaltet.

Spenden/Bankverbindung:
Ihre Spenden helfen uns dem Meeresschutz zu helfen und die Umwelterziehung junger Menschen voranzutreiben.
mare-mundi.eu - Verein zur Förderung der Meereswissenschaften
KontoNr. 39925
BLZ 35022
IBAN: AT083502200000039925
SWIFT: RVSAAT2S022

Fotos/Bilder/Copyright:
Die meisten Fotos auf dieser Webseite stammen von Robert Hofrichter ( Redaktionsbüro Dr. Robert Hofrichter mit Bildarchiv, Salzburg). Vereinzelt wurden Fotos von teilnehmenden Lehrern und Schülern aufgenommen (in diesen Fällen wurden sie von den jeweiligen Eigentümern für diesen Zweck zur Verfügung gestellt) . Alle Fotos sind urheberrechtlich geschützt.

Inhalte/Texte:
Die Texte dieser Seite sind geistiges Eigentum des hier angegebenen Seiteninhabers (nach § 2 Abs. 3 des Urheberrechtsgesetzes urheberrechtlich geschützt).

Offenlegung nach §25 Mediengesetz:
Der Inhaber dieser Seite ist der Meeresbiologe Dr. Robert Hofrichter aus Salzburg. Er ist Gründer und Vorstand des Vereins zur Förderung der Meereswissenschaften mare-mundi.eu www.mare-mundi.eu. Dieser steuerbegünstigter Spendenempfänger (FW 2422 https://service.bmf.gv.at/Service/allg/spenden/show_mast.asp) mit der Rechtsform eines Vereins mit Sitz in Salzburg hat sich zum ausschließlichen Ziel gesetzt hat die Wissenschaft am Mittelmeer und zusätzlich den Meeresschutz und die Ausbildung junger Menschen zu fördern. Wir können nur das schützen, was wir erstens kennen und zweitens verstehen und in weiterer Folge schätzen (dessen Wert wir erkennen, im Sinne des wirtschaftlichen Potenzials, der ökologischen Bedeutung oder in anderer Hinsicht). Die Wissenschaft muss somit am Anfang jeder weiteren Aktivität stehen - etwa im Bereich des Meeres- und Naturschutzes. Die biologische Vielfalt des Mittelmeeres soll bewahrt werden, mehr Meeresschutzgebiete eingerichtet werden. Die Tätigkeit des Vereins ist nicht auf Gewinn ausgerichtet und bezweckt ausschließlich die Förderung der wissenschaftlichen Forschung am Mittelmeer, die die Grundlage für jede sinnvolle künftige Entwicklung der Gesellschaft und der Umwelt in dieser Region ist. Die Forschung umschließt alle Teilbereiche der Biowissenschaften, doch sollen auch verwandte Disziplinen aus dem Bereich der Geowissenschaften und Ozeanographie berücksichtigt werden.